CBD - Cannabis

Deine Dab-Temperatur genau richtig einstellen

MJ Arsenal kaufen MJA Bubble Cup 2
Dabs werden nicht wie traditionelles Pflanzenmaterial durch Verbrennung geraucht. Stattdessen erhitzen Sie eine kleine Menge Öl oder Wachs mit einer Lötlampe oder einem anderen Heizelement, bis es sich verflüssigt und in Dampf umwandelt. Es gibt viele Möglichkeiten, Konzentrate zu konsumieren, aber das Dabben mit Gläsern ist eine der beliebtesten Methoden, weil es ein saubereres, kontrollierteres Erlebnis bietet.

Das Problem ist, dass Konzentrate empfindlicher sind als Pflanzenmaterial. Dabs sind potenter, aber Sie werden einen Großteil dieser zusätzlichen Potenz verschwenden, wenn Sie Ihre Verdampfungstemperatur nicht streng regulieren.

Um die besten Ergebnisse aus Ihren Konzentraten zu erzielen, müssen Sie die ideale Temperatur für die Verdampfung finden. Hier ist eine Aufschlüsselung der besten Temperaturzonen zum Dabben, damit Du Deinen idealen Punkt finden kannst.

 

 

Vier Temperaturstufen zum Dabben

1) 0-150° C: Zu kühl

Konzentrate verdampfen nicht vollständig bei einer Temperatur unter 150°C. Bei niedrigen Temperaturen beginnen sich die Dabs zu verflüssigen und sickern wie Sirup durch Dein Rig. Sie treffen auf das Glas und sammeln sich in Pfützen, die Ihren Quarzknaller verschmutzen.

Beginnen Sie erneut mit dem Erhitzen und starten Sie Ihren Countdown neu, wenn Sie Ihr Rig zu sehr abkühlen lassen, bevor Sie Ihren Dab hinzufügen. Dabbing bei einer so niedrigen Temperatur wird Ihr Wachs einfach schmelzen.

2) 180–290°C: Niedertemperatur-Tupfer

Oberhalb von 180 °C können Sie anfangen, konsistente Züge und guten Dampf zu bekommen. Dies ist die Dab-Zone mit niedriger Temperatur, in der Sie mehr Geschmackserhaltung und Kontrolle über Ihre Züge erhalten. Mit einem Dab bei niedriger Temperatur erhältst Du sanftere Züge.

Viele Nutzer bevorzugen Dabs mit niedriger Temperatur, weil sie nicht zu hart für Hals oder Lunge sind. Dabbing bei niedriger Temperatur macht es auch einfacher, Deine Konzentrate zu konservieren. Sie müssen jedoch vorsichtig sein, wie viel Sie auf einmal laden.

3) 315–460°C: Hochtemperatur-Tupfer

Bei 315°C beginnen Sie, in die Hochtemperaturzone einzutreten, wo Ihre Dabs stärker und milchiger sein werden. Bei einem Hochtemperatur-Dab verlierst Du etwas Geschmack, aber es ist weniger wahrscheinlich, dass Du Öle hinterlässt, wenn Du bei solch hohen Temperaturbereichen dabst. 

Dabs mit hoher Temperatur erzeugen auch mehr Dampf und Wolken. Sie sollten mit kleineren Zügen beginnen, da es leicht ist, es zu übertreiben. Dabs gehen in Mikrosekunden von Flüssigkeit zu Dampf über, daher sind Dabs mit hoher Temperatur perfekt, wenn Du Dich an größere Züge gewöhnt hast.

4) 480+°C: Zu heiß

Es gibt einen Grund, warum die meisten Dab-Stifte und E-Nails bei etwa 540 °C ablaufen.  

Oberhalb von 480-530°C wird die Lufttemperatur im Banger zu heiß und verbrennt die Wirkstoffe, wenn sie aus dem Konzentrat freigesetzt werden. Bei diesen „zu hohen“ Temperaturen erzeugen Sie viel Dampf, aber die Qualität leidet und Sie verschwenden viel, während Sie wenig verbrauchen.

Abfall ist nicht das einzige Problem. Wenn Sie bei einer so hohen Hitze tupfen, kondensiert der Dampf immer noch von der gasförmigen in die flüssige Form, wenn er das Mundstück erreicht. Dies kann zu klebrigen Rückständen im Mund, Schleim und Husten führen.

Bei der perfekten Temperatur kondensiert etwas Dampf im Inneren des Rigs – deshalb wird es schmutzig – aber es sollte kühl genug sein, wenn der verbleibende Dampf das Mundstück erreicht.

Was ist der beste Temperaturbereich zum Dabben?

Die perfekte Temperatur für einen Dab beginnt bei niedrigen 180°C. Mit der optimalen Temperatur erhalten Sie sanfte Züge und behalten den maximalen Geschmack. Wenn Sie zu heiß werden, verlieren Sie einige der primären Aromen. Aber wenn Du dichte Konzentrate verwendest, die erhitzt werden müssen, dann sind 600°F eine ideale Anfangstemperatur.

Oberhalb von 315 °C erhalten Sie dickere Züge, die weniger aromatisch sind. Dies ist jedoch immer noch Dampf und gesünder als das Rauchen normaler Blüten. Wenn Sie Wachse oder Shatter verwenden, können 420°C die Arbeit erledigen, ohne Konzentrat zu verschwenden. Selbst wenn Sie so heiß werden, werden Ihre Terpen immer noch decarboxyliert, ohne abzubrennen.

Überwachung Ihrer Temperatur

Quarz-Banger speichern die Wärme gut und du wirst feststellen, dass einige Banger je nach Größe und Form schneller abkühlen als andere.

Um die richtige Temperatur zu erreichen, bedarf es ein wenig Experimentieren und hängt von den Ölen ab, die Sie dabben. Der beste Weg, um die richtige Temperatur zu finden, ist die Verwendung der Countdown-Methode. Es ist eine Möglichkeit, Ihre Temperatur basierend auf der Zeit abzuschätzen, die zum Verdampfen benötigt wird. Sie können eine Stoppuhr oder ein Telefon verwenden oder einfach laut zählen. 

So funktioniert die Countdown-Methode :

  • Erhitze deinen Banger mit einer Taschenlampe, bis er rotglühend zu glühen beginnt.
  • Starten Sie Ihren Countdown sofort, nachdem Sie die Flamme von Ihrem Rig entfernt haben. 40 Sekunden sind die richtige Anzahl für die meisten Knaller.
  • Behalten Sie die Konsistenz Ihrer Konzentrate von Dab zu Dab im Auge. Wenn das Dish ölig ist, nachdem es aufgehört hat, Dampf abzugeben, versuchen Sie das nächste Mal, bei einer höheren Temperatur zu tupfen – mit anderen Worten, verwenden Sie einen kürzeren Countdown.
  • Wenn andererseits Ihr ganzer Dab verbrannt ist und Ihnen nur einen kleinen Zug gegeben hat, verlängern Sie Ihren Countdown, damit das Gericht eine niedrigere Temperatur erreicht.

Drei Tipps für Dabs mit perfekter Temperatur mit einer Taschenlampe

Es gehört etwas mehr dazu, Deine Dabs zu temperieren, als aufzuheizen und herunterzuzählen. Hier sind ein paar weitere wichtige Tipps, die Sie für die saubersten und leckersten Rips beachten sollten:

Tipp Nr. 1. Erhitzen Sie den ganzen Banger, nicht nur den Boden

Konzentrieren Sie die Hitze nicht nur auf den Boden der Schüssel. Die Wärme wird auf die kühleren Seiten des Glases übertragen, was zu einer längeren Aufheizzeit und ungleichmäßigen Temperaturen zwischen verschiedenen Seiten des Bangers führt.

An den Seiten des Bangers und am Boden erhitzen. Wenn Sie sehen, wie die Flamme vom Glas abprallt, macht die Hitze dasselbe – verwenden Sie das andere Ende der Flamme, um Ihren Banger zu erwärmen, damit er die gesamte Hitze einfängt.

Tipp Nr. 2. Verwenden Sie eine volle Taschenlampe

Füllen Sie Ihre Taschenlampe oft nach. Wenn die Flamme schwach ist oder flackert, ist Ihr Butangasbrennstoff niedrig. Wenn Fackeln wenig Brennstoff haben, erzeugen sie weniger starke Flammen, die länger brauchen, um Ihr Rig zu erhitzen. Und wenn Du Hochtemperatur-Dabs magst, erwärmst Du Deinen Banger vielleicht nicht auf die Temperaturen, an die Du gewöhnt bist, was zu kühleren Zügen führt.

Tipp Nr. 3. Verwenden Sie einen richtigen Butangasbrenner

Du kannst nicht einfach irgendein Butangasfeuerzeug verwenden, um Deine Dab Rig zu erhitzen. Die Flamme ist nicht stark genug. Sie können Zippos oder andere Naphtha-Feuerzeuge vergessen, da diese nicht genug Wärme erzeugen.

Ein Butanbrenner hält den Kraftstoff unter Druck, sodass er viel heißer brennt als ein Einwegfeuerzeug. Du kannst preiswerte Taschenlampen finden, die speziell zum Dabben entwickelt wurden, aber du kannst auch mit einer Taschenlampe auskommen, die für den kulinarischen Gebrauch entwickelt wurde. Wie bei jedem Werkzeug oder Zubehör kann Ihre Laufleistung je nach gewählter Marke variieren.

Abtupfen mit einem E-Nagel

 

Dabbing mit einem E-Nagel kann bequemer sein als die Verwendung einer Taschenlampe. Wenn Sie zum Dabben bereit sind, laden Sie einen Dab in den E-Nagel und verbinden ihn mit Ihrem Downstem.

Diese Art des Aufheizens ist sauberer und effizienter. Die Verwendung einer Taschenlampe kann aufgrund der offenen Flamme zu Unfällen führen. Das einzige, was Sie für diesen Vorgang benötigen, ist ein Dab-Rig mit einem passenden Empfänger.

MJ Arsenal bietet einen präzisen, hochwertigen E-Nagel für 10-mm- und 14-mm-Glaswaren, mit dem Sie jede traditionelle Wasserpfeife in ein leistungsstarkes Dab-Rig verwandeln können. Der G Pen Connect ist ein batteriebetriebenes tragbares Gerät, das Ihre Dabs in nur fünf Sekunden auf eine von drei verschiedenen Temperatureinstellungen erhitzt.

Kaltstart-Dabbing

Kaltstart-Dabbing ist eine Möglichkeit, Dabs vorab zu laden und sie auf eine niedrige Temperatur zu erhitzen. Diese Methode ist gut für kleine Züge und wenn Du Deinen Vorrat erweitern möchtest.

Diese Methode funktioniert am besten für Konzentrate, die bei niedrigeren Temperaturen verdampfen. Hochtemperaturkonzentrate werden klebrig und beginnen sich zu entkohlen, bevor du Dampf sehen kannst, wodurch es einfach wird, eine Menge Dabs zu verschwenden.

 

Sie können einen Kaltstart-Banger verwenden, der speziell zur Steuerung der Wärmeverteilung entwickelt wurde, um Kaltstart-Dabs zu erleichtern. Die neue Premium-Quarz-Banger-Veröffentlichung von MJ Arsenal umfasst eine Reihe von Kaltstart -Bangern, die für Dabbing-Perfektion bei niedrigen Temperaturen optimiert sind.

Fazit

Das Dabben bei der richtigen Temperatur kann schwierig sein, aber sobald Du die beste Temperatur gefunden hast, wirst Du sehen, wie viel besser Deine Dabs schmecken und sich anfühlen. Indem Sie Ihren Banger mit einer offenen Flamme vorheizen und unseren einfachen Tipps folgen, hoffen wir, diese Technik leichter meistern zu können.

Denken Sie daran, dass Sie mit verschiedenen Temperaturen experimentieren müssen, um herauszufinden, was für die Art von Konzentrat, das Sie dabben, am besten funktioniert. Wenn Sie etwas mehr Zeit damit verbringen, die Temperatur Ihres Rigs einzustellen, können Sie jedes Mal große, leckere Wolken bekommen.

Achte immer darauf, die besten Werkzeuge und Zubehörteile für die Arbeit zu verwenden, wie eine richtige Taschenlampe und ein hochwertiges Dab-Rig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.